25.6.12

Nass bis auf die Haut so stand sie da....dieses Lied von Freundeskreis ging mir die ganze Fahrradfahrt von Neukölln nach Friedrichshain durch den Kopf. Denn in der Tat, nass bis auf die Haut so stand ich da.
Eigentlich wollte ich im Anschluss an einen Termin noch ein wenig in Neuköllns kleinen Läden bummeln. Daraus wurde nichts, die Sonne konnte dem Regen leider nicht trotzen. Erst jetzt, wo meine triefende Hose an der Leine hängt, kitzeln mich die Strahlen der Sonne wieder aus der Wohnung raus. Sie scheint mit mir zu spielen, die Gute.
Heute zeige ich ein paar Fotos vom letzten Schulausflug meiner Großen. Eltern waren willkommen, ich folgte der Einladung in die Gärten der Welt. Das letzte (und einzige) Mal war ich vor der Geburt der Großen dort. (Meinerseits) wenig begeistert trafen wir uns mit Freunden auf einen Spaziergang. Es war Herbst, die Bäume sahen schon recht kahl aus, die Wege führten an "nichts" vorbei, selbst das Chinesische Teehaus konnte keine Begeisterungsstürme in mir hervorrufen. Wir blieben auf Distanz, der Garten und ich. Also dauerte es über 6 Jahre bis ich einen erneuten Besuch in den unweit entfernten Garten wagte.
Was soll ich sagen. In den 6 Jahren wurde aus einer grauen Maus eine attraktive, gestandene Dame (ich finde schönen Dingen sollte man eine weibliche Ansprache geben). Es kamen viele neue Gärten dazu wie der Irrgarten, der Christliche Garten und der Orientalische Garten der es mir besonders angetan hat. Hier ein paar Impressionen meines letzten Schulausfluges :)









Kommentare:

  1. Das sieht ja fast aus wie in der Alhambra... schön.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  2. ein wirklich schöner garten, den ich beim nächsten berlinaufenthalt besuchen werde;) ja und die sonne ist in diesem jahr wirklich neckisch drauf - nur nach lachen ist mir nicht so recht...
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  3. Beim nächsten Sonnenstrahl werde ich die Gärten besuchen! Vielen Dank für den Tipp!

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast meinen Blog zu verfolgen. Ich freue mich wirklich sehr über Dein Feedback, Deine Fragen und Anregungen.