2.6.12

DIY Wolllust

Heute haben wir uns einen -in unserer Wohnung reichlich vertretenen- Alltagsgegenstand angenommen. Voller Liebe und Inbrunst. Das Verlängerungskabel, mancher Munde auch 3-fach Stecker genannt.
Man nehme alle Wollreste die man finden kann und wickelt diese eng aneinandergereiht um das Kabel. Mehr gibt´s da nicht zu erklären. Vor einigen Wochen habe ich kollektiv im Rahmen eines "Mittagszeit**mal nicht ganz so wild**-Programmes" bereits einen Ast mit Wollresten umwickelt. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen, hätte der Ast Gefühle (wohl besser Empfindungen) würde er frieren. Nicht so das Kabel. Mir hat´s Spaß gemacht, solch monotone Arbeit hat was Meditatives. Als nächstes das ganze dann mit Masking Tape.









Kommentare:

  1. "ich im kollektiv" ich muss gerade selbst etwas den kopf über meine schreibe schütteln. manch wochenende hinterläßt einfach spuren.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht fröhlich aus - aus dem notwendigen Übel das Beste machen ist hier absolut geungen!
    Einen Ast hab ich auch grade umwickelt - aber ich finde das Ergebnis eigentlich sehr schön... :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht toll aus!!!!! Kabel sind sonst immer soooo bäh...ich finde auch diese umwickelten Äste so toll...aber wo nehme ich bloß die Geduld dafür her? ;-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das mache ich auch, sobald mal wieder ruhige Abende anstehen. Liebe Grüße ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Einfach und wirklich wunderschön! Ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast meinen Blog zu verfolgen. Ich freue mich wirklich sehr über Dein Feedback, Deine Fragen und Anregungen.