17.1.13

Handarbeit und ich

Handarbeit. Eigentlich ein nettes Programm im mathematisch-/ germanistisch geprägten Schulalltag. Bei mir verursacht die Erinnerung an den guten alten Handarbeitsunterricht verengte Bronchen.
Note 4, Tatsache. Bis heute bin ich mir nicht sicher, ob es an der Unlust meiner Mutter lag ihren Anteil zu leisten, oder doch mein mangelndes Talent schuld ist. Während die Mütter meiner Freundinnen eifrig an den Werken Ihrer Töchter strickten und stickten kam ich statt mit einer Wollschlange mit einem Wurm an. Nur ein Beispiel. Ich finde, dass verzerrt das Bild!
Ich will mich nicht länger krämen, zwar scheiterte ich bereits an diesem Projekt, die Schreibtischutensilien von  Camille Styles spornen mich jedoch zu einem neuen Versuch an. Die genaue Anleitung findet Ihr hier. Stick it Baby.


http://camillestyles.com/life-2/diy-cross-stitch-office-supplies/






Kommentare:

  1. Lustig, könnte meine Erinnerung sein, die du da beschreibst... wenn ich mich so umhöre, ging es irgendwie niemanden anders. Man hat mir mal erklärt, dass das daran läge, dass Handarbeits-Lehrerinnen meist unheimlich unfähig sind, fair zu unterrichten - denn sie sind die einzigen Lehrer, die keine Pädagogik-Ausbildung machen müssen. Klingt logisch, was? Ich hab mich mittlerweile aber auch gegen mein Trauma gewandt ;)

    AntwortenLöschen
  2. da geb ich doch gleichmal note 1! die idee ist grandios (aus den hässlichen ikeadingern, 50er schmuckstücke zu zaubern) und deine umsetzung vorbildlichst;)und schule muss sich doch ganz schön verändert haben in den letzten 20 jahren. zumindest haben heute alle lehrer studiert ;)
    herzliebste grüße von birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist wunderschön, dass stimmt...aber nicht meine kreation..klick mal auf den bloglink dann kommst du zur anleitung. lg

      Löschen
  3. Auch ich erkenne mich wieder: Handarbeits-AG freiwillig nachmittags besucht, mit Feuereifer dabei gewesen, im Zeugnis mit einem schlichten "Sie hat an der Handarbeits-AG teilgenommen" beurteilt worden und dann den Kurs quittiert.
    Aber diese Schreibtischutensilien sind eine tolle Idee, super!

    Grüße

    Lena

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das kenne ich. Zum Glück hat mir meine Schwester damals immer gut aus der Patsche geholfen. Ich bin da auch ziemlich talentfrei, übers Bloggen habe ich mich aber zum Glück auch an ein paar neue Projekte getraut. Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  5. ach hast du es gut, ich habe "nur" eine kleine schwester...

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast meinen Blog zu verfolgen. Ich freue mich wirklich sehr über Dein Feedback, Deine Fragen und Anregungen.