7.10.12

Ostsee und andere Zustände

Die Ostsee und ich sind uns nicht so grün...oder sollte ich lieber blau sagen...blau wie das Meer, blau wie ein wolkenloser Himmel? Unsere letzten Zusammentreffen waren grau, regnerisch, klamm. Ebenso der Erholungsfaktor. Dennoch haben wir mehr oder minder spontan mit ein paar Freunden ein Haus auf Rügen gemietet. Bauernhofurlaub. Und welch schöner Zustand herrschte. Die Kinder haben sich wunderbar vertragen, das Kollektiv war sich einig. Ich konnte mir fast wieder vorstellen wie sich richtiger Urlaub anfühlt. Ein Buch habe ich zuende gelesen und endlich endlich ein paar Fotos mit meiner neuen Kamera geschossen. Anbei die Serie "Möwenblick"
Der Erholungsfaktor -ich muss abschweifen- ist schneller dahin als die Koffer ausgepackt. Hier herrscht kriegsähnlicher Zustand, mir fehlt das Kollektiv! Ich kann mir momentan nichts aber wirklich nichts schlimmeres vorstellen als Geschwister. Es schreit und kracht in allen Ecken. Rund um die Uhr, nonstop! Höre ich nichts ist es richtig schlimm. Gerade hat die Kleine beschlossen dem Mittagschlafalter entwachsen zu sein. Schreiend verlässt sie das Bett und zieht sich nackt aus. Darauf scheint die Große nur gewartet zu haben, keine 2 Minuten später hüpft eine schreiende Hello Kitty in Form einer Elfe um mich rum. Sie wurde kurzerhand in ein Hello Kitty Tütü gesteckt, dazu die passenden Ballerinas und Elfenflügel. Mit den Flügeln ist sie breiter als hoch und sieht aus wie der kleine Karlsson vom Dach in pink. Nein, dass ist nicht gemein, das ist lebenserhaltender Sarkasmus. Neuerdings höre ich mich Sätze sagen wie "Nein, du darsft nicht mit Pfannen werfen". Sehr intensiv sind auch Museumsbesuche. Gestern zum Beispiel, ein Ferienbesuch in der Heldenausstellung der Deutschen Kinemathek. Eine tolle Ausstellung. Eigentlich. Das Mittagsschlaflose Kind fing mit dem Betreten der Ausstellung an zu schreien...aber nicht mehr aufzuhören. Ganz entzückend sind dann Sicherheitsdamen die ankommen und wie wild ablenken wollen. Es wurde immer schlimmer. Im Auto auf der Flucht ist sie dann eingeschlafen. Ich schicke die Kinder jetzt immer zum Streiten in ihr Zimmer. Gerade ist das Geschrei welches mich an den Rechner getrieben hat verstummt. Jetzt höre ich jedoch Wortfetzen wie "halte dich gut an meiner Schulter fest, deine Arme müssen wie Wackelpudding sein, wir machen eine ganz tolle Überraschung...". Sollte ich lieber (die Kleine ist gerade 2 geworden)...nein nicht nötig, sie schreien wieder.






Kommentare:

  1. Ui, das klingt ja verdammt anstrengend. Ich wünsche dir Nerven wie Drahtseile und die Gelassenheit eines Faultiers.

    LG I.

    AntwortenLöschen
  2. es ist nur eine phase. und die möwenphotos gefallen mir.

    AntwortenLöschen
  3. beim lesen musste ich gross schmunzeln..du wohl nicht (was ich durchaus auch verstehen kann)..einen guten wochenstart für dich.. /ti

    (ich hätte zu gern mehr über die wackelpudding überraschung erfahren)

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast meinen Blog zu verfolgen. Ich freue mich wirklich sehr über Dein Feedback, Deine Fragen und Anregungen.