14.2.13

Winterferien

Ja, ich war in Winterferien. Nein, nicht hier. Leider.
Auf meiner Liste mit "Dingen die ich unbedingt machen will" steht ganz oben:
Silvester auf einer Skihütte verbringen (die Winterferien tun´s auch).
Es kam aus diversen und unterschiedlichsten Gründen noch nicht dazu. Es ist nicht einfach Leute im August zum mieten einer Skihütte zu animieren. "Mann muss noch überlegen, sich abstimmen..." und aufeinmal ist es -wie jedes Jahr- zu spät. Eine Bekannte hat es mal geschafft. Sie hat im besagten August eine Holzhütte gemietet. Zahlreiche Freunde waren Feuer und Flamme, im Oktober haben 2/3 abgesagt, im Dezember das letzte Drittel und kurz vor dem 31.12 war die Hütte voll von spontanen "keine Ahnung was ich an Silvester machen soll" Freunden. Vielleicht übernehme ich das Schema??? Dann am Liebsten in diesem Traum von Skihütte.
Die beiden Hütten stehen in der Schweiz, genauer Leis ob Fals. Die Eigentümer haben auf wunderschön sanfte Weise Ihre Verwirklichung beschrieben, so ließt man auf der Website:

"Annalisa hatte schon immer davon geträumt, in einem Holzhaus zu wohnen. Wenn sie mir davon
erzählte, erhielt ich den Eindruck eines intimen Hauses in den Bergen. Es war klar, dass sie ein sehr
persönliches Gefühl der Geborgenheit beschrieb. Sprach sie vom Geruch des Arvenholzes, vom
Prasseln des Feuers im Stubenofen, von der besonderen Wärme des Holzes?...."

Welch Einblick. Welch Ausblick.






Kommentare:

  1. Eine Häuschen aus Arvenholz in der Valser Bergwelt... ein Traum! Da würd ich direkt mitkommen in die Winterferien oder zu Silvester oder überhaupt. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade dabei die Liste der Dinge die ich unbedingt machen will mit allen möglichen und unmöglichen Wünschen zu füllen. In einer Skihütte ein paar Tage zu verbringen ist ein toller Traum, den werde ich unbedingt mitaufnehmen.

    Das sind wirklich tolle Bilder.
    Ich hoffe du hattest dennoch schöne Winterferien.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich war mal an Silvester ganz allein auf einer Hütte, ich war schon am Morgen angekommen. Die anderen wollten abends anreisen, dann wurde aber aufgrund der Lawinengefahr die Strasse gesperrt und sie mussten im Tal übernachten. Zuerst hab ich mich komisch gefühlt, aber dann war es eins der besten Silvester, die ich je hatte. Um zwölf bin ich raus vor die Hütte, hab das Feuerwerk im Tal betrachtet, einen Sekt getrunken und es war herrlich ruhig, dick verschneit und eine ganz verzauberte Stimmung. :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. puh, da würde es mich aber erstmal auch ganz schön kruseln, aber was du beschreibst klingt sehr sehr einmalig.

      Löschen
  4. Wow!!! Wunderwunderschön! Falls Du noch Mitreisende suchst... ich könnte mich schon im Februar entscheiden... :-) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. fantastische bilder! so hätte ich auch noch lust auf schnee. lg, éva

    AntwortenLöschen
  6. Ja.
    Auf jeden Fall auf der Liste.
    So wunderschön.

    Und im August drum kümmern - ohje, ich kenne das Gefühl.
    Aber du hast so recht. Ansonsten klappt es nicht.

    Irgendwann, das weiß ich, wird die Jahreswende zwischen den Bergen sein.
    Ich hoffe, bei dir auch.
    ;)

    Alles Liebe!
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. fürwahr schön.
    selbst für mich als aus den bergen kommende (und jetzt nicht mehr dort lebende) hat silvester ebendort einen ganz besonderen zauber.
    liebe grüße °°°u.

    AntwortenLöschen
  8. suse!
    du willst nicht wissen wo ich am 14.02. - dem tag dieses beitrages - war!
    ___
    ti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein...doch nicht etwa ob da Leis??

      Löschen
    2. nein - leider nicht in zumthors (da hast du dir übrigens einen der grössten architekten überhaupt ausgekuckt) häuschen
      aber in vals!
      vals kenn ich gut, die häuschen leider nur von aussen..
      und als architekt kennt man den zumthor zu gut..
      so ein schöner zufall..haha.. :)
      ___
      ti

      Löschen

♥♥♥ Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast meinen Blog zu verfolgen. Ich freue mich wirklich sehr über Dein Feedback, Deine Fragen und Anregungen.